discourse-machine II: Kulturforum Dialog




 Kulturforum Dialog
 Konzeptplan   Ablauf   Moderation   Spielregeln   Impressum   
  |  Startseite  |  Teilnehmerliste  |   Neu eintragen   |   Name Passwort      |



Ansichten
Alle Artikel
Konkrete Vorschl?ge
Artikel in Karte
Artikel nach Teilnehmern
Beobachtungen am Kulturforum
Nutzung des Kulturforums
St?dtebauliche Leitbilddiskussion


Suche
 
Erweiterte Suche


Alle Artikel
In dieser Ansicht finden Sie alle Artikel aufgelistet. Um die aktuellen Diskussionen hervorzuheben, rücken auch die Artikel mit neuen Kommentaren wieder ganz nach oben.


Ortkultur auf dem Kulturforum
Von: Karsten Feucht
Thema: Nutzungsvorschlag
24.06.2004 | 19:21
Kommentare:  9
 Die architektonische Debatte um das Kulturforum geht zu lange schon am eigentlichen Sachverhalt (Kultur! Forum!) vorbei. Ich bin immer wieder fassungslos, wie man sich so ausgiebig über Formen unterhalten kann, ohne dass der Inhalt zur Sprache kommt. Was soll auf dem Kulturforum geschehen? Wie wollen wir es nutzen? Welche Atmosphäre soll dort herrschen? Welche Funktion und Bedeutung soll es im Stadtkontext ausfüllen? Es ist immer wieder verblüffend, wie intensiv über die Erscheinung, und wie wenig über das gemeinsame Ziel, die Nutzung und den Charakter eines Ortes gestritten wird. Trotz der lobenswerten Internetplattform (vielen Dank!) lässt die Art des aktuellen Verfahrens leider darauf schließen, dass es sich wieder einmal um eine demokratische Placebo-Veranstaltung handelt, bei der nach meiner nun wirklich reichhaltigen Erfahrung hinten das rauskommt, was durch die Vorgabe von "Essentials" und die Auswahl der Fachleute vorne hineinpräjudiziert wurde: mehr...

Countdown läuft
Von: Moderation
05.07.2004 | 18:55
Kommentare:  0
Ihre Bewertung der Artikel im Kulturforum-Dialog hat interessante Zwischenergebnisse gebracht. Letzten Montag hatten wir Sie ja gefragt, welche der zahlreichen Ideen sich für einen Umsetzungsvorschlag eigenen. Zur Zeit wird die Liste geführt von: mehr...

Scharoun als statisches Modell
Von: Duewel
Thema: Städtebaul. Leitbild
04.07.2004 | 19:27
Kommentare:  1
Noch ist die Zeit nicht gekommen, die sechziger und siebziger Jahre jenseits pauschaler Vorurteile zu betrachten. Am Beispiel des Kulturforums erfährt man ja auch gegenwärtig, wie belastet die Auseinandersetzung ist. Noch immer gibt es eine streitbare Gruppe, die mit geradezu ideologischer Militanz auf die Vollendung der damals geträumten Sehnsüchte pocht. mehr...

Gedanken zu Hilmer&Sattler, Ortner&Ortner und Braunfels
Von: Prof. Niels Gutschow
03.07.2004 | 15:53
Kommentare:  1
Ich wünsche mir ein strenges Konzept, das die heterogenen Bauwerke zusammenbindet. Allein Hillmer&Sattler schaffen einen ruhigen, klaren Platz vor den drei Museen. Die "Torbauten" zum Sonycenter hin erscheinen mir zu hoch, behindern die Kommunikation zwischen Philharmonie und Staatsbibliothek und der Turm am Tor zur Piazetta erscheint mir ebenso zu massig. Das Hilmer&Sattler-Konzept bewahrt am besten das Eigenleben der Scharounschen Solitäre. Das kann man also für den Sharounschen Raum tun: ihn nicht weiter einschränken! Das bedeutet, dass der Straßenraum zur Tiergartenstraße hin NICHT gefasst sein sollte. mehr...

Braucht das Kulturforum eine Werbekampagne?
Von: Verena
Thema: Beobachtung
27.06.2004 | 17:36
Kommentare:  10
Mir ist aufgefallen, dass viele Leute überhaupt nichts mit dem Begriff Kulturforum anfangen können. Man muss in Gesprächen immer hinzufügen "das ist das Areal neben dem Potsdamer Platz, wo die Philharmonie und die Neue Nationalgalerie stehen". Sonst verstehen die meisten nicht, wovon man redet. mehr...

Grün- und Parkflächen (next try)
Von: agru
02.07.2004 | 02:55
Kommentare:  2
Eine neue Qualifizierung dieser Flächen wäre eine weitere (und nicht zu unterschätzende) Alternative, die Attraktiavität des Areal zu steigern. mehr...

Mehr Geduld mit den Vätern!
Von: Prof. Niels Gutschow
Thema: St?dtebaul. Leitbild
03.07.2004 | 14:57
Kommentare:  2
Im 20. Jhd. hat sich noch jede Generation vom Leitbild der Väter distanziert. Und mehr als das: die Väter scheiterten unterschiedlich "gründlich", damit die Wende und damit ein Neuanfang legitimiert war. Ich plädiere also für mehr Geduld mit den Vätern: die Väter werden für blind erklärt, damit die Söhne sehen! mehr...

Eine gute Frage
Von: Michael Krauß
02.07.2004 | 23:15
Kommentare:  1
Man hatte schon gedacht, dass inzwischen fast alles gesagt ist - mehr...

Der Begriff "Forum"
Von: Prof. Niels Gutschow
03.07.2004 | 14:06
Kommentare:  0
Der Begriff "Forum" findet sich bereits in den 20er Jahren und ist in meinem Sprachverständnis kontaminiert und viel zu bombastisch. "Forum der Kultur" klingt mir harmloser. mehr...

Genauere Betrachtung des Termini Stadtlandschaft
Von: Prof. Niels Gutschow
Thema: St?dtebaul. Leitbild
03.07.2004 | 14:00
Kommentare:  0
Der Begriff "Stadtlandschaft" tauchte erstmals auf, um die Qualität einer durchgrünten und in überschaubare Einheiten gegliederte Stadt in einem Wort festzuhalten. Die Idee des Solitärs oder einer Gruppe von Soitären hat kaum etwas mit der "Idee der Stadtlandschaft" zu tun. Wichtiger war eher, dass die Solitäre nicht für eine Orientierung (im Sinne von Richtungen) sorgten, sondern einen diffusen Negativraum schufen. mehr...

liebe oder geld
Von: eastbroadway
02.07.2004 | 06:47
Kommentare:  1
schade dasz sich hier ploetzlich alle selbstbeschneiden, weil angeblich kein geld da ist, "aktionskunst" als lueckenbuesser? mehr...

Neugestaltung ohne Neubau
Von: Sylvia Kath
Thema: Städtebaul. Leitbild
01.07.2004 | 20:21
Kommentare:  3
Angesichts der Tatsache, dass gerade in Berlin die Immobiliennachfrage gering ist, der Leerstand wächst und die Mittel der öffentlichen Hand begrenzt sind, finde ich die Forderungen nach Neubauten hier unpassend. Wie schon Karsten Feucht herausgestellt hat, müssen wir uns einem anderem Umgang mit Stadtgestaltung stellen. Einem Umgang der nicht auf ein Wachstumsziel gerichtet ist, der kostengünstig ist und der sich den dringenden Zielen der heutigen Zeit widmet: der Schaffung von Arbeitsplätzen, dem Entgegenwirken der Vereinsamung in einer sich wandelnden Gesellschaft, und der ökologischen Nachhaltigkeit. Die Idee der Aktionskunst ohne neue Bebauung finde ich daher sehr begrüßendswert. mehr...

Seite 3 von 8 [1 2 3 4 5 6 7 8 ]


Aktuelles
NEUE SORTIERUNG!
Um die aktuellen Diskussionen hervorzuheben, rücken auch die Artikel mit neuen Kommentaren wieder ganz nach oben.

PRESSESPIEGEL Informieren Sie sich auch in unserem Pressespiegel.


  
Neueste Artikel
Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Wettbewerb der Ideen!

Lob und Dank an die Moderation

Skizze 2 : Straßenführung

Skizze 1

 Konzept: zebralog    Realisierung: discourse-machine II von binary objects. Alle Rechte vorbehalten.  Seitenanfang