discourse-machine II: Kulturforum Dialog




 Kulturforum Dialog
 Konzeptplan   Ablauf   Moderation   Spielregeln   Impressum   
  |  Startseite  |  Teilnehmerliste  |   Neu eintragen   | Name Passwort      |  



Ansichten
Alle Artikel
Konkrete Vorschl?ge
Artikel in Karte
Artikel nach Teilnehmern
Beobachtungen am Kulturforum
Nutzung des Kulturforums
St?dtebauliche Leitbilddiskussion


Suche
 
Erweiterte Suche


Thomas Michael Ritter
Kultur - Forum
Stadt neu denken - das Kultur - Forum als offenes Areal, so stelle ich mir das Kulturforum vor. Der Stadt muss Luft zum Atmen gelassen werden, der Besucher muss die Chance haben, sich vom Raum zu distanzieren, ohne von ihm erdrückt zu werden.
Kultur - Forum sollte eigentlich getrennt geschrieben werden, weil erst dann sichtbar wird, das Kultur und Forum in einer Symbiose in dem Wort stecken. Kultur ist alles und vieles, ein Forum ist die Bühne für Gedanken und Ideen, insofern könnte hier mit diesem Areal ein offenes Gebiet ohne monumentale Architektur im bekannten Sandstein-Glas-Stahl-Stil geschaffen werden.
Die Bedingungen sind sicher nicht ideal, schon aufgrund der Straßenführung und der Umbauung. Unsere letzte Architektur- Tour führte uns ebenfalls in die Ecke Berlins und eine heiße Diskussion zwischen den Stadtplanern (von uns liebevoll Strukturalisten genannt) und der anderen Hälfte der Teilnehmer (Künstler und Soziologen) entbrannte. Wie kann dieses Areal gestaltet werden? Komplett bebaut? Sollten nicht Freiräume
entstehen?
Zuguterletzt tendierten wir zu den Freiräumen, denn Berlin ist ohnehin stark komprimiert und funktional betrachtet, benötigt man nicht große Architektur (im Sinne von Gebäudegröße).
Wir schlagen vor, ein konsequentes Frei- Raum- Konzept zu entwickeln, das es den Besuchern und Einwohnern ermöglicht, kulturell tätig zu werden. Die Stadt als Bühne für ihre Bürger - so könnten wir uns ein mögliches Leitbild vorstellen. Wobei Frei - Raum nicht nur Grünflächen sind, sondern ein Netzwerk an Verbindungen, Architektur, in dem ein Forum stattfinden kann. Vielleicht sollte auch dieses Forum direkt im urbanen Raum sein "analoges" Abbild finden...


Verknüpfungen des Teilnehmers


Verknüpfungen anderer Teilnehmer
Den weiten Platz vollstellen?
Viel zu monumentale Gestaltung
Ortkultur auf dem Kulturforum
Nochmals: Scharoun
Der Begriff "Forum"


Kommentare

Ansichtsoptionen:
 


Kommentar von Michael Krauß
30.06.2004 | 14:28
Kommentar zu Thomas Michael Ritter
Das Motto "Stadt neu denken" könnte als genereller Einstieg über dem Diskurs zum Kulturforum stehen, denn er führt an den Anfang der Fragen, die hier zu stellen sind, zurück. Zu Fragen wie u.a. diesen: Was könnte sich in dem Kulturforum ereignen, was nicht bereits woanders in der Stadt stattfindet? Was kann ein revitalisiertes Forum leisten, wenn man an das von Ihnen vorgeschlagene Leitbild denkt: "Die Stadt als Bühne für ihre Bürger"? Welche Initiativen gibt es, welche neuen könnten entstehen, welche wären zu wünschen? Da die Planbarkeit solcher Prozesse ihre deutlichen Grenzen hat, käme es zunächst einmal darauf an, den Diskussionskreis stärker auszuweiten und über die in dem jetzigen Stadium m.E. noch zu sehr planungs- und baubezogene Orientierung ein Stück hinauszukommen.


Hilfe
Sie können Verknüpfungen zu Artikeln hinzufügen, indem Sie auf den entsprechenden Linktext klicken. Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie angemeldet sein.


  
Info zum Artikel
Von: Thomas Michael Ritter
Thema: Nutzungsvorschlag
29.06.2004 | 14:29
Artikel-Nr.: 190

Aufrufe: 143
Bewertungspunkte: 5 (Bewertungen insgesamt: 6)
(Durchschnitt: 0.83)
Verknüpfungen: 5
Kommentare: 1


 Konzept: zebralog    Realisierung: discourse-machine II von binary objects. Alle Rechte vorbehalten.  Seitenanfang